Mittwoch, 18. April 2012

SPD? Ist mir wurscht...

Gerne verwendet man die Redewendung "sich zur Wurst machen", alternativ zum "sich zum Deppen" oder "sich zum Idioten" machen. 
Von daher kann ich dem aktuellem Wahlplakat der SPD vollständig zustimmen:



Dann finde ich auch die Bedeutung der Redensart "Das ist mir Wurst" ganz passend: Laut dem freiem Wörterbuch "Wiktionary" steht sie für "Das ist mir egal".

Oder, um in den Worten von "Welt-Online" zu sprechen: "Inhaltslosigkeit mit Soße..."




Gutzuwissen


PS: Zu diesem Thema verweise ich zusätzlich auf alten Kram aus meiner Textsammlung: 
SPD Parteitag 2011, oder: Wer wird der Li-La-Launebär?