Donnerstag, 24. März 2011

Mein Marillion Weekend...

Nachdem mich mein Engel (Kwien Mummi) im vergangenen Jahr vier mal zu Prince Konzerten begleitet hat, ist es nun an mir, eine Überdosis ihrer Lieblingsband "Marillion" zu erleben.
Diese weitgehend unter Ausschluss der Medienöffentlichkeit agierenden Band, veranstaltet auch in diesem Jahr in den Niederlande eine Convention. Vom 25. - 28. März wird ein kompletter Centerparc von tausenden Fans bevölkert, die dort feiern und die Band und ihre Musik geniessen.
Kwien Mummi hat mich eingeladen, dieses mal mitzufahren. Und da Sie genau zu diesem Zeitpunkt auch noch Geburtstag hat, bin ich Ihrer Einladung gerne gefolgt.
Von hier werde ich, sozusagen live, meine Beobachtungen rund um das Event veröffentlichen.
Das werde ich erstmals mit meinem Android Telefon und der Blogger-Software für Android machen. Offenbar ist es wohl damit nicht möglich, Bilder und Filme zwischen den Text zu platzieren. Filme gehen wohl gar nicht und Bilder werden unter den Text platziert. Dies werde ich später dann am PC entsprechend ändern.
Ansonsten platzieren ich neue Einträge jeweils unter den letzten Beitrag. Das ist zwar irgendwie voll Web 1.0, aber offen gesagt, lese ich selber gerne in chronologischer Reihenfolge und nicht vom Ende zum Anfang, wie das oft heute üblich ist.
Und nun: Gute Unterhaltung, bei meinem ersten Live-Blog.

24.03.2011, 21:15:
Morgen geht los...

24.03.2011, 21:20:
Jetzt noch eben Zahnbürste, frische Unterwäsche und 7 Gigabyte Prince-Songs einpacken...

24.03.2011, 22:55:

Prinzessin Trulla ist schon ganz gespannt und hat ihr Marillion-Shirt angezogen.

25.03.2011, 06:20 Uhr:
Wecker klingelt. Ziemlich früh für einen Nachtarbeiter...
Erst mal einen guten Kaffee!

25.03.2011, 08:45 Uhr:
Sitze im Bus. Vermutlich auch der korrekte. Hier läuft Musik die schwer nach Marillion klingt...

25.03.2011, 09:40 Uhr:

Das hätte der erste Höhepunkt werden können: Pause bei Burger King!
Leider hat der Gourmettempel noch zu...

25.03.2011, 10:15 Uhr:

Statt einem Big King XXL gibt es ein leckeres Eierbrötchen, von Kwien Mummi persönlich zubereitet.

Ein paar Impressionen von der Busfahrt:


25.03.2011, 13:00 Uhr:
Ankunft im Centerparc, Bezug der Unterkunft. Toll, mit Sauna, Sonnenbank, Marillion im TV und toller Aussicht. Hier kann man es aushalten...

25.03.2011, 13:45 Uhr:
Der ganze Centerparc ist komplett auf die Marillion-Fans eingestellt: Neben dem Marillion-TV, mit Nonstop Videos und Informationen zu allen Veranstaltungen, dröhnt einem aus allen Ecken Musik der Band entgegen.
Gäbe es sowas von Prince, wäre das dass Paradies...

25.03.2011, 14:00 Uhr:
Erstes Ziel für den geneigten Fan: Der Merchandise-Stand. Hier herrscht ein Andrang wie früher, wenn Aldi Computer im Angebot hatte...

25.03.2011, 14:45 Uhr:
Kwien Mummi steht noch immer am Merchandise-Stand. Diagnose: Kaufrausch!

25.03.2011, 17:15 Uhr:
Nach dem ersten Bier (soweit man zu diesem holländischem Getränk überhaupt Bier sagen kann. Prinzessin Trulla sagt "Grachtenpisse" dazu), werden nun die georderten Shirts vom Web-Germany ausgeteilt...

25.03.2011, 17:35 Uhr:
Wer hatte nochmal welche Grösse geordert und wo liegt die nun rum?

25.03.2011, 19:45 Uhr:
Nachdem wir von Kwien Mummi bekocht wurden, sind wir nun im grossem Veranstaltungszelt, wo bereits eine Band spielt, deren Sänger sehr böse zu sein scheint. Jedenfalls brüllt er so...

25.03.2011, 20:10 Uhr:
Die Bühne ist wieder frei. Auf der Videowand wird nun das Publikum zum Brüllen aufgefordert. Dort wird gezeigt, wer während des Weekend Geburtstag hat (u.a. auch Kwien Mummi) und aus welchen Ländern die Besucher kommen. Jede Einblendung wird entsprechend bejubelt ...

25.03.2011, 22:10 Uhr:
Ups, das ging jetzt aber flott: Gegen 20:30 Uhr betraten die Herren von Marillion die Bühne. Und nun sind sie schon wieder weg.
Dazwischen lieferten sie gewohnte Qualität.

26.05.2011, 09:00 Uhr:
Welcher Idiot hat den Wecker auf 9:00 Uhr gestellt?
Ach, das war ich wohl selber...

26.05.2011, 09:26 Uhr:
Gerade läuft Mark Kelly, der Keyboarder der Marillion, um unser Haus. Circa 50 Leute rennen hinterher. Was ist los? So schlecht hat der gestern gar nicht gespielt...

26.03.2011, 11:42 Uhr:
Oh, was sehe ich: Eine Sitzblockade? Für Frieden, gegen Atom oder wenigstens für Freibier?
Nöö, der Fanclub aus Portugal stellt sich vor (besser: setzt sich vor...).
Im Ernst: Die nationalen Fanclubs von Marillion sind schon was Grossartiges. Sie sind das Bindeglied zwischen der Band und den  Fans. Sie vermitteln alle Informationen rund um die Band und deren Musik. Und die gibt es reichlich.
Der deutsche Club "The Web Germany" hat rund 1000 (in Worten: Tausend!) Mitglieder, die jährlich 20,- Euro Mitgliedsbeitrag zahlen. Dafür erhalten sie mehrmals im Jahr ein wirklich gut gemachtes Magazin, zu Weihnachten ein exklusives Präsent (Konzert DVDs oder ähnliches) und Zugang zu exklusiven Internetbereichen. Zusätzlich veranstaltet TWG selber Konzerte, wie im Januar "h-natural", ein Solokonzert des Marillion-Sänger in Köln.
Ich kenne keine zweite Band, oder Künstler, die diese Art der Fanbindung haben.
Wenn ich da an meinen Lieblingskünstler denke, der gerne mal Fanseitenbetreiber verklagt, weil dort ein Bild von ihm zu sehen ist. Ganz anderer Planet...

26.03.2011, 12:55 Uhr:
Mal was zur Technik:
Erstens: Das W-Lan hier auf dem Gelände funktioniert. Und manchmal auch nicht. Ich muss mich ständig neu einloggen. Das ist nicht schön.
Ausserdem spinnt meine Speicherkarte. Aus irgendeinem Grund weigert die sich, Bilder und Videos zu speichern oder wiederzugeben. Keine Ahnung woran das liegt. Hab etwas Sorge, das ich alle Aufnahmen von hier verliere...

26.03.2011, 13:12 Uhr:
Das Wetter ist heute nicht so toll wie gestern. Fällt sogar etwa Wasser vom Himmel...

26.03.2011, 14:39 Uhr:
Hier läuft grade ein Karaoke Wettbewerb.
Ehrlich gesagt: Die singen ganz ordentlich. Schade. Fremdschämen verschoben...

26.03.2011, 14:00 Uhr:
Mal probieren: Liveübertragung http://justin.tv/gutzuwissen

Watch live video from gutzuwissen on Justin.tv

Watch live video from gutzuwissen on Justin.tv

Watch live video from gutzuwissen on Justin.tv

26.03.2011, 14:50 Uhr:
OK, jetzt ist Fremdschämen möglich!

26.03.2011, 14:55 Uhr:
"h", der Marillion Sänger, ist ein sehr guter Sänger, der vor allem in den hohen Tonlagen zuhause ist und dort erstaunliche Qualitäten zeigt.
Von daher ist es völlig OK, wenn man beim Nachsingen nicht ganz auf den Punkt kommt. Hauptsache, alle haben ihren Spass...

26.03.2011, 15:45 Uhr:
Immernoch Karaoke. Gerade ein tolles Duett. Respekt!

26.03.2011, 20:30 Uhr:
Tja, das ist Rock'n Roll: Einkaufen gehen,  Spülmaschine ausräumen, einen Happen essen und zwei Stunden Bettruhe... Bin auch nicht mehr der Jüngste...
Nun wieder im Veranstaltungsort, wo die Herren von Marillion nun Songs von A bis Z spielen wollen. Da brauch ich allerdings nicht mit zu raten, da ich höchstens eine Hand voll Titel kenne...

26.03.2011, 22:12 Uhr:
Toll, der Song mit "Q" klingt stellenweise fast etwas "funky"...

26.03.2011, 23:01 Uhr:
Bei "X" wird aber etwas gemogelt, gell? Holen sich einen Gitarristen auf die Bühne, von irgendeiner Band, die mit "X" geschrieben wird...

26.03.2011, 23:30 Uhr:
Das war's...
Bei "Z" gab es einen Song, in dem Elemente von Led Zeppelin zu hören waren. Toll, endlich mal was, was ich kenne.
Was den rund 3000 Leuten hier geboten wurde, war wieder wirklich ordentlich. Ob die Songauswahl jetzt die optimale war, werden die übrigen rund 2999 Zuschauer entscheiden müssen. Dafür bin ich nicht qualifiziert. Aber die Produktion war für die Größenordnung schon echt enorm. Tolle Lichteffekte und sehr professionelle Bilder auf der Videowall. Hier sind mehr Kameras im Einsatz, als bei  den Prince-Shows mit 30.000 Zuschauern im letzten Jahr.

27.03.2011, 00:00 Uhr:
Happy Birthday, Kwien Mummi!
Und Grüße auch an meine Mutti, die das hier aber sicher nicht liest, weil die in der Eifel immer noch kein Internet hat.

27.03.2011, 11:30 Uhr:
Aufstehen! Kaffee kochen, dann Frühstück. Und: Die Sonne scheint! Alles super...

27.03.2011, 14:20 Uhr:
Ups, erwischt!
War grade duschen und habe dort ein wenig Prince gehört. Kwien Mummi hat's gemerkt. Aber man gibt sich hier tolerant: "Ist doch nicht so schlimm..."
http://www.lastfm.de/user/Gutzuwissen

27.03.2011, 14:45 Uhr:
Quiz: Marillion vs. Fans. Die Fans führen...

27.03.2011, 14:57 Uhr:
Die Band erkennt ihre eigenen Songs kaum wieder.
Jedenfalls nicht, wenn sie rückwärts gespielt werden...
Trotzdem führt nun die Band.

27.03.2011, 15:02 Uhr:
Nun die Verlosung. Hat eine Menge Geld für de guten Zweck eingebracht. Ob wir die Gitarre gewinnen?

27.03.2011, 15:25 Uhr:
Einzelne Bandmitglieder werden durch Amateurmusiker ersetzt. Nach dem Bass darf nun jemand "h" ersetzen...

27.03.2011, 15:40 Uhr:
Nun darf ein Nachwuchgitarrist den phantastischen Bandplayer ersetzen. Gespielt wird "Kayleigh", das "Purple Rain" der Marillions...

27.03.2011, 15:50 Uhr:
Das war fast echter Rock'n Roll, mit Gastdrummer und Saxophon... "Deserve"

27.03.2011, 16:10 Uhr:
Als gäbe es sonst nix zu sehen: Ein paar Hardcorefans stehen jetzt schon an, um für das nächste Konzert in der ersten Reihe zu kommen...
Das Konzert startet um 20:30 Uhr.

27.03.2011, 17:45 Uhr:
Während andere also vor der Halle warten, wurden wir mal wieder von Kwien Mummi bekocht. Lekka!
Nun warten wir auf die ersten Hochrechnungen zu den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Tschüß Mappus, alter Anti-AKW-Kämpfer...

27.03.2011, 18:04 Uhr:
Die Prognosen sind recht klar: Die Grünen haben gigantische Zuwächse und stellen wohl bald einen Ministerpräsidenten. Ich glaube, Mutter Merkel mag keine AKW's mehr. Jedenfalls keine japanischen.
Und Brüderle? Ist enttäuscht über die Verluste. Wo er sich doch "voll" reingehangen hat...
Und damit schalten wir wieder zurück zu Marillion-Weekend.

27.03.2011, 19:37 Uhr:
Vorprogramm zum letzten Marillion Konzert. Frischer Sound... Eine wirklich tolle Band! "Tin Spirit"

27.03.2011, 20:10 Uhr:
Bunte Leuchtstäbchen werden an das Publikum verteilt...

27.03.2011, 20:31 Uhr:
Pünktlich sind sie ja: Marillion beginnen ihren letzten Auftritt.

27.03.2011, 20:55 Uhr:
Der Gitarrist, Steve Rothery, ist wirklich gut. Jedes, auch noch so kurze Solo, wird hier frenetisch gefeiert.
Allerdings würde ich hier nicht unbedingt von "Gitarrengott" sprechen, wie so viele Andere hier. Da habe ich ja eh einen anderen Kandidaten für.
"Gitarrenbudda" würde es meiner Ansicht nach eh viel besser treffen...

27.03.2011, 21:35 Uhr:
Passend zu den Landtagswahlen, haben hier die Fans die Wahl zwischen je zwei Songs, von denen das Publikum dann durch Winken mit den Leuchtstäben Einen auswählt.
Da ich die Titel eh kaum kenne, winken ich einfach bei jedem...

27.03.2011, 22:42 Uhr:
Die Herren gehen in den Zugabenteil...

27.03.2011, 23:21 Uhr:
Mit "happiness is the road" schickt uns die Band nun Richtung Heimat...

28.03.2011, 02:19 Uhr:
Ein langer Abend in kleinem Kreis mit viel Gesprächen rund um Musik geht zu Ende. Ein gelungener Ausklang...
Danke schön.
Um 7:30 Uhr klingelt der Wecker und um 10:00 Uhr rollt der Bus los. Also ist es nun Zeit für Bubu...

28.03.2011, 07:42 Uhr:

Guten MorGÄHN...

28.03.2011, 10:03 Uhr:
Gefrühstückt, Taschen gepackt, ausgescheckt...
Wir sitzen nun im Bus und rollen nun über das Centerparcgelände Richtung Zivilisation.

28.03.2011, 13:41 Uhr:
Das mit der Busfahrt wäre an sich noch eine eigene Geschichte.
Kurt, der Busfahrer, sagte zu Beginn, das in der Regel rund 90% der Fahrgäste das Ziel lebend erreichen.
Wir hielten das für einen Witz.
Mittlerweile sind wir uns da nicht mehr sicher...

28.03.2011, 14:45 Uhr:

Geschafft!
Kurt hat es wenigstens bis Mönchengladbach geschafft. Meine Gedanken sind nun bei denen, die Kurts "Talenten" noch länger ausgesetzt sind.
Kwien Mummi und ich haben uns ein Taxi gegönnt und sind nun gut daheim angekommen...

Und nun, mit ein wenig Abstand, mein Fazit:
Dank Kwien Mummi, habe ich ein wirklich herausragendes Wochenende erleben dürfen.
Das Marillion mich nicht in die selbe Ekstase versetzt wie mein kleiner Prinz, ist natürlich klar.
Aber das sind tolle Musiker und es ist immer super, wenn man guten Musikern bei der Arbeit zusehen und zuhören darf. Nach meiner bescheidenen Auffassung brauchen sich die Jungs definitiv nicht zu verstecken und können mit Bands wie Pink Floyd oder den frühen Genesis locker mithalten (die Fans mögen mir die Nennung dieser beiden Gruppen verzeihen, aber sie kommen mir als Vergleichsmöglichkeit halt in den Sinn).
Das Event selber war, speziell für Hardcorefans, natürlich sensationell. Der Centerparc wirkte hier wie so eine Art "Marillion-City". Alles drehte sich um die Band und jeder dort hat die selbe Begeisterung für deren Musik. Wie toll sich das anfühlt, kann ich gut nachvollziehen. Schliesslich stehe ich mit meinem Lieblingsmusiker auch meistens ziemlich alleine da. "Ach, der lebt noch?" oder "Da kenne ich einen Song aus den 80'ern..." dürfte auch dem Marillion Fan nicht ganz unbekannt sein. Da tut es einfach gut, mal Gleichgesinnte um sich zu haben.
Die Stimmung auf dem Gelände war sehr entspannt. Ich habe zwei Polizisten gesehen, die gelangweilt am Eingang vom Centerparc herumgestanden haben. Die dürften nicht viel zu tun gehabt haben...
Die Unterkunft war recht komfortabel und die Mitbewohner (Kwien Mummi, Trulla, Tobias und Markus) waren der perfekte Guide durch die Marillion-Welt.
Zum Schluss bleibt nun, mich, neben meinem Engel, bei allen zu bedanken die an diesem Event beteilt waren: Danke!

Gutzuwissen

Nachtrag:
Einen weiteren, aus musikalischer Sicht qualifizierteren Bericht, gibt es auf der Seite "Hooked on Music":
http://www.hooked-on-music.de/Konzertberichte2/Marillion/NL_Port_Zelande_25_03_2011.html?band_id=3366
http://www.hooked-on-music.de/Konzertberichte2/Marillion/NL_Port_Zelande_26_03_2011.html?band_id=3366
Der dritte Teil soll noch folgen. Bitte die Suchfunktion auf der Seite nutzen.